AUSRÜSTUNGEN FÜR ENERGIEZENTRALEN

SPECTORcompact

Sicherheitstechnik für die Anforderungen vieler Nicht-EU-Staaten

SPECTORcompact

Dampfkesselanlagen, die nicht beaufsichtigt werden müssen

Wofür bisher zwei Geräte nötig waren, reicht jetzt ein Gerät aus der SPECTORcompact Baureihe. Es vereint Elektrode und Regler zu einem Gerät und ist damit eine günstige Lösung zur Überwachung von Füllständen in kleineren Anlagen und Kesseln nach Größe II und III. Die komplette Elektronikeinheit sitzt im Gerätekopf. Die sensiblen Messdaten haben so einen kurzen Übertragungsweg und erhöhen die Zuverlässigkeit deutlich im Vergleich zu anderen Systemen.

Bestehende mechanische Systeme lassen sich leicht austauschen. Die Messwerte werden als Standardsignale 4-20 mA übertragen oder können über integrierte potenzialfreie Umschaltkontakte ohne zusätzliche Auswertegeräte in vorhandene Steuerungen eingebunden werden.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK