AUSRÜSTUNGEN FÜR ENERGIEZENTRALEN

Absalzen mit SPECTORmodul Touch

Technik - kompakt und einfach zu bedienen

Absalzventile Reaktomat Typ BAE

Durch den ständigen Verdampfungsvorgang im Dampferzeuger erhöht sich der Salzgehalt des Kesselwassers. Dieser muss sich aber in den vom Kesselhersteller vorgegebenen Grenzen bewegen, die durch die gültigen Richtlinien definiert werden. Deshalb muss Kesselwasser bzw. Kessellauge entweder kontinuierlich oder periodisch abgeführt werden.

Für diese Aufgabe setzt man die Absalzventile BAE ein. Ihre verschleißfeste Düsennadel besitzt eine besondere Geometrie, mit der sie konzentrisch in ein System nachgeschalteter Entspannungskammern geführt wird. Hier leitet sie die Kessellauge kontinuierlich bei sehr hohem Differenzdruck ab. Die Absalzventile sind für den Betrieb in Dampferzeugeranlagen nach TRD 604, EN 12952 und EN 12953 ausgelegt.

Prospekt SPECTORmodul
BAE 46/47 - Datenblätter und Betriebsanleitungen


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK