AUSRÜSTUNGEN FÜR ENERGIEZENTRALEN

SPECTORmodul Touch

SIL 3 zertifiziert

Wassermangelsicherung

Kesselschäden gezielt reduzieren

GESTRA bietet mit den Wasserstandsbegrenzern der SPECTOR-Familie bereits die fünfte Generation sicherheitstechnischer Ausrüstungskomponenten an. Die neuen Produkte bieten regelwerkskonforme Lösungen, die die Betriebssicherheit erhöhen und Kosten reduzieren. Nach den EU-Kesselnormen EN 12952 und EN 12953 muss zukünftig für jede Begrenzerfunktion eine Gefährdungsanalyse durchgeführt werden und angemessene Stufen der funktionalen Sicherheit (SIL) eingerichtet werden. Hierbei gilt für das Kesselschutzsystem: nicht kleiner als SIL 2.

NRG 16-50 und NRS 1-50 für die Wassermangelsicherung

Entsprechend den EN-Regelwerken wurden diese Geräte nach IEC 61508, Funktionale Sicherheit entwickelt, gefertigt und nach SIL 3 zertifiziert. Die Begrenzer entsprechen der Druckgeräterichtlinie und haben EG- und TÜV-Bauteilkennzeichen. Die Begrenzer „besonderer Bauart" mit periodischem Selbsttest überwachen sowohl den elektromechanischen Teil der Elektrode als auch die Auswertung im Niveauschalter.

Prospekt SPECTORmodul
NRS 1-50 - Datenblätter und Betriebsanleitungen
NRG 16-50 - Datenblätter und Betriebsanleitungen
SRL 6-50 - Datenblätter und Betriebsanleitungen


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK