AUSRÜSTUNGEN FÜR ENERGIEZENTRALEN

Einbruch von Öl im Kühlwasser

Zur Kontrolle von Kühlwasser auf Öleinbruch, z. B. durch Leckage, wird der Ölmelder ORGS 11-2 eingesetzt. Durch eine nachzuschaltende Alarm- und Steueranlage werden die zu kühlenden Anlagen geschützt und Öl-Emissionen verhindert.

Prinzipiell werden alle Stoffe erkannt, die nicht wasserlöslich, nicht emulgiert, leichter als Wasser sind und eine geringere elektrische Leitfähigkeit als Wasser haben. Rostschutzöle, die im Kühlwasser emulgiert sind, bewirken keine Alarmauslosung. Die Einrichtung ist nach dem Ruhestromprinzip selbstüberwachend, d. h. im Störungsfall erfolgt Alarmauslosung. Zugelassen vom Germanischen Lloyd GL.

ORGS - Datenblätter und Betriebsanleitungen


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK